Testosteron - das Männer-Hormon

Es hat sich nun schon rumgesprochen, aber ich bin am 19.11. wieder ein Jahr älter geworden. Vielen Dank noch einmal für die vielen lieben Glückwünsche und netten Aufmerksamkeiten. :-D Die Zeit rennt und ist dabei absolut erbarmungslos. Egal wie sportlich und fit man ist und lebt, man wird älter. Mit dem Alter schleichen sich natürlich auch die Wehwehchen ein und der Körper verändert sich. Das merken wir an unserer Haut, am Bindegwebe, Kalorienumsatz und auch an unseren Muskeln. Hat man früher mal einen Tag weniger gegessen, war der Bauch flach und man hat sich gut gefühlt. Nun isst man nicht wirklich mehr und trotzdem zeigen sich hier und da kleine Röllchen. An alle Hobbysportler, die schon depressiv werden: Das ist ok und völlig normal. Euer Stoffwechsel verändert sich. Natürlich kann man nun ein Leben lang auf alle Leckereien verzichten und stets weniger essen, aber das Leben besteht doch auch aus Genuss oder? Also genießt es in vollen Zügen und seid froh, dass ihr einfach gesund seid.


Diese Woche soll es nun um Testosteron gehen - das Männerhormon. Es wird zu mehr als 95% in den Leydig-Zellen des Hodens gebildet, nur zu einem geringen Teil in den Nebennieren. Auch Frauen produzieren es, in geringen Mengen, und auch Männer produzieren Östrogen, das weibliche Geschlechtshormon. Durch das Enzym Aromastase wird Testosteron in Östrogen umgewandelt. Sinkt der Testosteronspiegel beim Mann sinkt auch der Östrogengehalt. Wusstet ihr, dass neue Studien zeigen, dass das Sinken des Östrogens beim Mann zu Übergewicht führt? Auch das Bindegewebe und die Libido sind davon betroffen. Bislang hieß es ja, dass der abnehmende Testosteronspiegel dafür verantwortlich sei. Interessant oder? Übrigens moderater Ausdauersport erhält das Östrogen. Während intensives oder exessives Training den Abbau von Östrogen beschleunigen.


Ebenso interessant ist auch, dass der Testosteronspiegel bei vegan lebenden Männern höher ist als bei allen anderen. Veganer haben eine 8 % höhere Konzentrationen an Testosteron im Blut als Vegetarier, wozu ich gehöre, und sogar eine 13 % höhere Testosteron-Konzentration als bei den sog. Allesessern (Omnivoren). Warum das so ist, ist noch nicht ganz abgeklärt. Auf jeden Fall ist eine Ursache der verbesserte BMI bei Veganern (im Schnitt 1,6 Punkte geringer; gegenüber Omnivoren sogar 3,4 Punkte). Aber auch der Fettanteil im Körper ist entscheidend. Der BMI ist nur eine Größe und gibt darüber wenig Aufschluss. Je mehr Fett wir im Körper haben, desto mehr Fettzellen synthetisieren das Enzym Aromatase. Habt ihr oben schon mal gehört... Das Enzym wandelt beim Mann Testosteron in Östrogen um. Das bedeutet je übergewichtiger wir sind, um so mehr Östrogen bildet sich und um so weniger Testosteron bleibt übrig. Natürlich benötigen wir Östrogen, aber eben nur in geringer Menge. Durch eine ungesunde Lebensweise und letztlich einem ungesunden und theoretisch unnatürlichem Körper gerät unser Hormonhaushalt durcheinander. Damit erklären sich auch viele, unnötige, Krankheiten und die bekannten Probleme bei alternden Männern. Selbstverständlich heißt das nicht, dass wir nicht trotzdem zunehmen, dass wir nicht trotzdem Haarausfall bekommen, unser Bindegewebe schwach wird und und und... Es beschleunigt aber den Prozess und es ist doch gut zu wissen, dass wir uns selber mal wieder helfen können und durch eine gesunde Lebenweise auch unsere Hormone steuern können. Gut zu wissen: Veganer haben auch ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infarkte und Schlaganfälle, und insgesamt weniger Entzündungsparameter wie Leukozyten und Lymphozyten.


Nun wird es natürlich den meisten sehr schwer fallen auf Fleich zu verzichten... Versucht es doch Schritt für Schritt mal zu reduzieren. Ihr tut euch was Gutes und auch der Umwelt. Ich selber halte mich auch nicht strikt an eine vegane Ernährung, wobei wir viele vegane Tage haben. Aber gerade Honig oder Joghurt und Eier sind eben sehr lecker und ein derzeit fester Bestandteil meiner Nahrung. Wobei Avocados natürlich ein sehr guter Ersatz für Eier sind, aber ob die wiederum so nachhaltig sind...







13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen