Sport, Bewegung, Beschäftigung für Kinder




Gerade während der Coronazeit haben viele Eltern doch so viel Zeit wie noch nie mit ihren Kiddis verbracht. Das sollte eigentlich was Schönes sein, doch in der Praxis stellt sich das dann doch eher als Belastungsprobe dar. Oft fehlt es den Kindern einfach nur an Bewegung, es wird zu schnell der TV angestellt und die Eltern haben keine Ideen, was sie mit ihren Energiebündeln machen sollen. Es ist ist natürlich eine Zwickmühle und wir sind alle nicht tagtäglich gleich gut drauf und motiviert. Dennoch sollten wir unseren Kindern zu liebe doch ein wenig mehr Kreativität und Motivation an den Tag legen, denn sie litten und werden auch vermutlich im Herbst erneut unter dem Lockdown leiden.


Auch wenn alle Freizeiteinrichtungen gesperrt sind, bleibt doch immer noch die Option in einen Park oder Wald zu gehen. Wandern, Spaziergänge und Radtouren sind doch fast immer möglich. Natürlich je kälter und schlechter das Wetter wird, desto weniger sind wir motiviert und lange Touren entfallen. Trotzdem rausgehen tut der Seele gut, frische Luft macht die kleinen Energiebündel müde und in der Natur lassen sich so viele Dinge entdecken, die den Kindern Freude machen. Das Spielen mit Stöckern, balancieren auf Baumstämmen, Tiere beobachten, Pflanzen sammeln und zu Hause verbasteln. Auch drinnen kann man was machen. Tanzt mit den Kindern, macht gemeinsam Sport, ihr werdet überrascht sein, was auch die Kleinsten schon können, singt mit ihnen, bastelt oder malt was. Natürlich alles altersentsprechend. Aber es lassen sich doch viele Alltagsdinge umgestalten. Eine Bank kann auch mal zum Schwebebalken werden, aus den einfachsten Dingen lassen sich Parcours bauen, wie aus Kartons, aus Stöckern und Ästen lassen sich draußen Tippis bauen, mit Blumen und Blättern kann man wunderbar Gipsabdrücke machen. Also Beschäftigungen sollte jeder doch finden. Wobei die Bewegung nicht zu kurz kommen sollte. Daher immer schön an die frische Luft und wenigstens Spazierengehen. Eure Kinder brauchen die Sonne genauso wie ihr. Sie ist der größte Vitamin D Lieferant, den wir haben und die beste Bakterien- und Virenabwehr. Geht ihr regelmäßig raus, benötigt ihr keinerlei Zusätze, die oft viel zu hoch dosiert sind. Selbst an kalten Wintertagen oder bei bedecktem Himmel wird euer Körper jahreszeitenentsprechend ausreichend versorgt. Denn auch der braucht nicht immer 100%, es ist ja nicht immer Sommer. Also lasst euch dahingehend auch nicht zu viel Angst von den Ärzten machen.


Außerdem werdet ihr merken, dass eure Kinder viel entspannter sind, wenn sie draußen waren und ihr seid es auch, was sich überträgt. Auch das Ein- und Durchschlafen geht besser und die Sonne und Natur verhindern Winterdepressionen und verscheuchen negative Gefühle.


Ich hoffe für uns alle, dass es nicht soweit kommt und man uns unsere Freiheiten erneut nimmt und unseren Kindern wertvolle Jahre stiehlt, die nie zurückkommen werden. Das ist auch ein Grund, weshalb sich die Eltern motivieren sollten. Die Zeit kann man nicht zurückdrehen. Also macht stets das Beste aus eurer Lage, schon für eure Kinder.


Hier ein wenig Inspiration:

https://amzn.to/3r8koRy - Flusssteine (Spaß und Motorikförderung)


https://amzn.to/3k7W0ye - Beweungslandschaften, Aktionskarten


https://amzn.to/3kczZOJ - Kinderturnen


https://amzn.to/36yABpO - Kinderyoga


https://amzn.to/3wFfNHM - Turnringe



https://amzn.to/3xEwvZ8 - Pouringfarbe


https://amzn.to/3yWCXev - Bastelgips


https://amzn.to/3yTk2Ry - Lehm zum Basteln


https://amzn.to/3xCkjs7 - Bastelset

https://amzn.to/3hyAEZ9


https://amzn.to/2TWezuF - Vogelhausbauset








16 Ansichten0 Kommentare